PING – Geschichte

PING GolfschlägerDer Ingenieur Karsten Solheim fand Ende der 50er Jahre keinen Putter, der ihm zusagte. Deshalb konstruierte er in seiner Garage durch Handarbeit seinen eigenen Putter. Beim Treffen des Balls verursachte der Putter ein Geräusch, deshalb erhielt er von seinem Erfinder den Namen PING 1A. Von vielen wurde der kantige Putter als hässlich empfunden, aber aufgrund der “Heel-Toe-Balance” oder der guten Verteilung des Gewichts im Schlägerkopf war er für die damalige Zeit revolutionär. John Barnum gewann 1962 mit einem PING-Putter das erste PGA-Golfturnier.

Die Marke PING gehört immer noch der Karsten Manufacturing Corporation in Phoenix in Arizona. Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern von Puttern, bekannt ist das Modell “Anser”. Seit 1962 wurden über 2300 Turniersiege mit den PING-Puttern erzielt. Ebenfalls führte die US-amerikanische Marke bereits in den 70er Jahren das “Custom Fitting” ein, dabei werden die Golfschläger an den Spieler angepasst. Im Jahr 1989 stellte PING den “Bag Stand” vor, dabei handelt es sich um eine Golftasche, die einen aufklappbaren zweibeinigen Ständer hat und mit der Tasche für einen sicheren Stand der Golftasche sorgt.

Heute zählt die Marke PING weltweit zu führenden Herstellern von Golfschlägern. Außer Golfschläger stellt die Firma auch Golfbags, Kleidung, Handschuhe sowie Accessoires her. Bekannte professionelle Spieler wie beispielsweise Angel Cabrera, Lee Westwood, Chris DiMarco, Lorena Ochoa oder der Masterssieger Bubba Watson spielen mit den Golfschlägern der Marke PING.



all4golf

all4golf bietet ein riesiges Sortiment mit mehr als 20.000 Produkten zu attraktiven Preisen an. Zum Sortiment gehören u.a. Golfschläger, Golfbekleidung, Golfschuhe, Golfbälle, Elektrocaddys, Entfernungsmesser uvm.

OnlineGolf
Dieser Golfshop bietet neben Golfbekleidung und Zubehör eine große Auswahl an Golfschlägern und ist eine gute und preiswerte Adresse für alle, die ihre Golfausrüstung erweitern möchten (versandkostenfreie Bestellung ab 50,- EUR Warenwert).

Golf House
Golf House ist nach eigenen Angaben Marktführer im deutschen Golfsportfachhandel und bietet ein entsprechend großes Angebot an Golfschlägern, Golfbags, Golfschuhen, Golfbekleidung sowie umfangreiches Zubehör.

Golfonline (UK)
Golfschläger und Zubehör zu attraktiven Preisen, Versand nach Deutschland £5.00 bzw. kostenlos ab £150 Warenwert.

Clickgolf.co.uk (UK)
Alles was das Golferherz begehrt, Versandkosten nach Deutschland £6.00, ab kostenlos ab £150 Warenwert kostenlos.

PING Golfschläger – Produkte / Sortiment

Alle Driver der Marke PING werden aus hochwertigem Titanium gefertigt. Bekannt sind vor allem die Modelle der G-Serie sowie der I-Serie. Der Driver I20 wird mit “Tungsten Weighting” angeboten, dadurch ist der Spin sehr gering und es wird eine längere Distanz erzielt. Für Damen bietet PING den Driver “Faith” an, der ebenfalls aus Titanium angefertigt wird. Passend zu den Drivern gibt es die Fairway-Hölzer in der G-Serie sowie der I-Serie, die es mit verschiedenen Lofts gibt. Mit den Fairway-Hölzern kann vom Fairway oder vom kurzen Rough gespielt werden. Ebenfalls gibt es die passenden Fairway-Hölzer der Serie Faith für Damen. PING bietet auch Hybride zu den G- u sowie I-Serien an. Diese neuen Golfschläger sind eine Mischung aus einem Eisen sowie einem Fairway-Holz.

Die Auswahl an Eisen ist bei PING sehr groß, sie werden für verschiedene Spielstärken angeboten. Ebenfalls gibt es für Damen einen Eisensatz mit breiter Sohle, der speziell für geringe Schwunggeschwindigkeiten entwickelt wurde. Erstmals bietet PING seit über 40 Jahren mit “Anser” einen geschmiedeten Eisensatz an.
Passend gibt es zur Serie “Anser” Wedges mit unterschiedlichen Lofts. Einen maximalen Spin versprechen die Wedges der Serien Tour-S. Nach wie vor gibt es den “Anser”-Putter der US-amerikanischen Marke, bekannt ist auch der Putter “Scottsdale”, der durch seine außergewöhnliche Form auffällt. Komplette Golfsets werden auch bereits für Kinder und Jugendliche ab einem Alter von zehn Jahren angeboten.